Nachrichten

Wie Indianer in den Tropen wirtschafteten – Intelligente Rodung

Die Qualität der Böden ist bei der Entwicklung dauerhafter Bewirtschaftungsformen in den feuchten Tropen das größte Problem. Hohe Umsetzungsraten im feucht-warmen Klima reduzieren den Gehalt an organischer Substanz gegen Null. Schon nach wenigen Nutzungszyklen sind sie völlig ausgelaugt. Auch teure…

Unerwartetes Umfrageergebnis unter den Bewohnern Amazoniens

Eine kürzlich vom WWF International und ISER (ein unabhängiges Meinungsforschungs-Institut aus Rio de Janeiro) unter den Bewohnern Amazoniens durchgeführte Umfrage brachte unerwartete, aber höchst erfreuliche Ergebnisse: 46 Prozent der befragten Bevölkerung antwortete, dass nachhaltige Ressourcennutzung, Regenwaldschutz und Ökotourismus die größte…

Bau einer Ölpipeline durch Primärwald in Ekuador

Ein multinationales Konsortium will eine Ölpipeline durch Primärwälder und geschützte Regenwaldgebiete in Ekuador bauen. Das Vorhaben gefährdet einen der artenreichsten und ökologisch wertvollsten Regenwald Ekuadors. Bitte nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit und unterstützen Sie die e-mail-Aktion des “The Ecologist…

“Avança Brazil” – Was steht auf dem Spiel?

40 Prozent des gesamten, auf der Erde übrig gebliebenen Regenwaldes befindet sich in Amazonien. Davon wurden bereits 14 Prozent vernichtet und weitere 40 Prozent in kleinere Teile zersplittert. Die noch bestehenden Wälder beinhalten die größte, auf der Erde existierende Artenvielfalt,…