Aktion gegen das Amazonas-Entwicklungsprogramm “Avança Brasil”

Das Regenwald-Institut unterstützt eine e-mail-Aktion des Waldportales www.forests.org im Kampf gegen die Umsetzung des geplanten Amazonas-Entwicklungsprogramms. Adressaten dieser Aktion sind der Brasilianische Präsident Cardoso und die Umweltministerin Alegretti. Das Programm “Avança Brasil” beinhaltet u.a. einen massiven Straßenbau im Amazonastiefland wodurch…

Das Regenwald-Institut stellt einen neuen Sponsoring-Partner vor

Im Rahmen eines langfristigen Firmensponsoring haben wir mit der Firma Flyerwire (), einem Start-up in der Druckbranche, eine Vereinbarung getroffen. Dank des Engagements des Geschäftsführers, Herrn Schweizer, wird dem Regenwald-Institut ein Prozent des Umsatzes zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns…

Der neue FAO-Waldzustandsbericht ist da!

Einmal pro Dekade veröffentlicht die FAO (Food and Agricultural Organization of the United Nations) einen Zustandsbericht der Wälder auf der Erde. Daraus geht u.v.a. hervor, dass in den Tropen 13.5 Millionen Hektar Wald pro Jahr verloren gehen – eine Fläche…

Unerwartetes Umfrageergebnis unter den Bewohnern Amazoniens

Eine kürzlich vom WWF International und ISER (ein unabhängiges Meinungsforschungs-Institut aus Rio de Janeiro) unter den Bewohnern Amazoniens durchgeführte Umfrage brachte unerwartete, aber höchst erfreuliche Ergebnisse: 46 Prozent der befragten Bevölkerung antwortete, dass nachhaltige Ressourcennutzung, Regenwaldschutz und Ökotourismus die größte…

Bau einer Ölpipeline durch Primärwald in Ekuador

Ein multinationales Konsortium will eine Ölpipeline durch Primärwälder und geschützte Regenwaldgebiete in Ekuador bauen. Das Vorhaben gefährdet einen der artenreichsten und ökologisch wertvollsten Regenwald Ekuadors. Bitte nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit und unterstützen Sie die e-mail-Aktion des “The Ecologist…

“Avança Brazil” – Was steht auf dem Spiel?

40 Prozent des gesamten, auf der Erde übrig gebliebenen Regenwaldes befindet sich in Amazonien. Davon wurden bereits 14 Prozent vernichtet und weitere 40 Prozent in kleinere Teile zersplittert. Die noch bestehenden Wälder beinhalten die größte, auf der Erde existierende Artenvielfalt,…

Wie BSE den Regenwald vernichtet

Tiermehl darf seit 1994 in der EU nicht mehr an Wiederkäuer verfüttert werden. Es gilt als Auslöser für die Rinderseuche BSE. Bei einem generellen Verbot müsste als Ersatz noch mehr Soja importiert werden – mit riesigen ökologischen Konsequenzen in den…