Nachrichten

Urucu – Erdgasleitung bedroht Amazonaswälder

Das Problem: Vom staatlichen brasilianischen Erdölkonzern Petrobras wird seit 1995 der Bau einer Pipeline im westlichen Amazonien geplant. Bisher konnte der Baubeginn immer wieder verzögert werden. Jetzt macht die Petrobras Ernst und versucht mit formalen und juristischen Tricks die Baugenehmigung…

Deni-Territorium in Amazonien demarkiert

In einer Pressemitteilung gab das brasilianische Justizministerium jetzt bekannt, dass das mehr als 1,5 Millionen Hektar große Stammesgebiet der Deni-Indianer nunmehr vollständig demarkert ist. Ca. 660 Deni-Indianer, verteilt auf neun Dörfer, haben somit den gesetzlichen Schutz der Unantastbarkeit ihrs Territoriums.…

FAO veröffentlicht den Welt-Wald-Bericht 2001

Soeben erschien der Welt-Wald-Bericht der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO). Danach wurden in den letzten zehn Jahren durchschnittlich 15,2 Millionen Hektar unbeeinflußter Regenwald unwiederbringlich zerstört. Das entspricht 0,8 Prozent der gesamten, weltweiten Regenwaldfläche. Von der Zerstörung am stärksten betroffen…

Lichtblick für den Amazonaswald

Der brasilianische Präsident Cardoso bestätigte kürzlich vor Umweltschützern in Brasilia, dass er am “Codigo Florestal” unverändert festhalten will. Der Codigo Florestal besagt, dass Besitzer von Regenwaldgebieten nicht mehr als 20% ihres Grundbesitzes nutzen dürfen. 80% hat unangetastet zu bleiben. Dieser,…