Wie gewalt gegen Indigene unter Bolsonaro eskaliert

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) ist entsetzt über das Ausmaß der Gewalt gegen indigene Völker in Brasilien, das unter Präsident Jair Bolsonaro schon jetzt zu verzeichnen ist. “Seit Bolsonaros Wahlsieg im Oktober ereigneten sich mindestens 16 schwere Übergriffe, darunter…

Brasilien hat eine neue Regierung

… und die lässt für die Regenwälder und für die Indigenen am Amazonas nichts Gutes erwarten. Lesen Sie hier eine Presseschau: Frankurter Rundschau Watson/Schweiz Focus Online TAZ

Stark zunehmende Regenwaldvernichtung am Amazonas

Der Regierungswechsel in Brasilien gibt schon einen kleinen Vorgeschmack auf das Szenario, das dem Amazonaswald in den nächsten Jahren droht: eine stark ansteigende Zerstörung der Regenwälder. Der neue Präsident Bolsonaro hat bereits angekündigt, große Teile des Amazonaswaldes den Großgrundbesitzern und…

Übergriffe auf indigene Völker müssen geahndet werden

Kritik an neuem Super-Ministerium Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat erste Hilferufe von indigenen Völkern in Brasilien erhalten, die nach der Wahl des Rechtspopulisten Jair Bolsonaro zum Staatspräsidenten von einer Zunahme gewaltsamer Übergriffe berichten. So beklagten die Guarani-Kaiowa im…

Klimawandel dezimiert Nahrungskette im Regenwald

Neue Indizien für eine dramatische Entwicklung: Auch im Regenwald der Karibikinsel Puerto Rico verschwinden die Insekten – mit Folgen für das ganze Ökosystem. Den lesenwerten Artikel von Lars Fischer lesen Sie im Wissenschaftsmagazin “Spektrum” unter diesem Link.

Extreme Überschwemmungen in Amazonien

“Land Unter” am größten Fluss der Erde: Am Amazonas häufen sich inzwischen katastrophale Überschwemmungen – aber auch Trockenheiten – sie sind fünfmal häufiger als noch vor 100 Jahren, wie eine Studie enthüllt. Statt nur alle 50 bis 60 Jahre kommen…